Schlagwort: Wandern

Der Nasenweg

Steil und schön geht es rund 250 Höhenmeter bergauf – oder – bergab. Am nordwestlichen Stadtrand, im 19. Bezirk Döbling, gelegen, enden hier praktisch die Ostalpen. Dann kommt das Donautal und gegenüber der Bisamberg, insgesamt also die Wiener Pforte. Und so bietet dieser asphaltierte Weg auf rund 1,5 km eine großartige Aussicht: auch auf den einzigen Wiener Gesteins-Aufschluß, Flysch. Der Weg beinhaltet auch eine Aussichtskanzel, Stufenanlagen, durchgehendes talseitiges Geländer – wegen der Steilheit und der ganzjährigen Benutzung nicht nur bei glatten Verhältnissen oft gebraucht – und wird etwa gleichviel hinauf und herab begangen bzw. belaufen. Die Endpunkte sind im Tal das Kahlenbergerdorf und oben der Leopoldsberg: beides an sich schon sehenswerte Orte mit auch guter Erschließung durch öffentlichen und privaten Verkehr.

Weiterlesen »

Otto der Große

Kalendarium Kandili (4) von Mario Kandil Bis heute verbindet sich mit Kaiser Otto I., der am 23. November 912 geboren wurde, der Sieg über die

Weiterlesen »

Auszahlung

Begegnungen am Weg (1) von Ronald F. Schwarzer, Impresario, Waldgänger & Partisan der Schönheit Seit meinem 18. Lebensjahr habe ich eine Steuernummer, und das Finanzamt

Weiterlesen »

Europa in der Energiekrise

von Jonas Schick Unsere Zivilisation ruht auf einer technologischen Grundlage, die enorme Mengen fossiler Brennstoffe benötigt. Welche Sicherheit haben wir, daß unser Energiebedarf auch weiterhin

Weiterlesen »

Gustav Adolfs Tod

Kalendarium Kandili (3) von Mario Kandil Er inszenierte sich als „Bewahrer der Teutschen Libertät“ und als „Verteidiger des Protestantismus“: König Gustav II. Adolf von Schweden.

Weiterlesen »